GESCHICHTE

VON ANNO DAZUMAL BIS HEUTE

1932

Gründungsjahr

Gründung Unternehmen am 16.10.1932: Gegenstand des Untenehmens ist die Errichtung und Führung einer Eisenbauanstalt, verbunden mit einer Schweißwerkstätte und mit einer Werkstätte für die Herstellung und den Vertrieb von Transportanlagen

1949

Brückenbau

In der Nachkriegszeit wurden etliche Brücken für die Bundesbahn geliefert und montiert. z.B. Eisenbahn-Brücke Horb a. N.

1950

Das Ostlandkreuz

Das Ostlandkreuz ist ein 1950 errichtetes Gedenkkreuz südlich von Geislingen an der Steige, auf der Schildwacht. Das Ostlandkreuz erinnert an die Leiden, welche die einst in Böhmen und Mähren lebende deutsche Bevölkerung bei ihrer Vertreibung nach 1945 erlitten hat. Das Ostlandkreuz ist eine mit Kupferblech verkleidete Stahlfachwerkkonstruktion. Es ist 22,7 Meter hoch und wiegt 8,5 Tonnen. Die Arme des Kreuzes haben eine Spannweite von 7,5 Metern. 1992 wurde das Ostlandkreuz, welches weithin sichtbar ist und ein Wahrzeichen von Geislingen/Steige ist, erneuert. Das Ostlandkreuz wurde 2003 zum 50. Jubiläum der Südmährer abermals erneuert und hat seitdem eine Lichtanlage, die das Kreuz nachts beleuchtet.

1950

BV Schröter Rudersberg

Dankesschreiben des Bauherrn an die Firma Stahlbau Süssen.

1952

BV Schachenmayr in Salach

Besuch des damaligen Gesellschafters auf der Baustelle.

1966

Neubau Bürogebäude von Stahlbau Süssen

Schaffen Büroräume für das Technische Büro sowie für die Verwaltung.

1973

Luftbild

Fertigungshallen und Außenlager mit einer Fläche von ca. 9700 m²

1976

Knauf Algerien

Neubau einer Gipsfabrik in Oran, Algerien ca. 800 to Stahlkonstruktion geliefert und montiert.

1977

Dr. Färber

Dr. Färber tritt als Prokurist ins Unternehmen ein.
Er wird bis 2011 die Geschicke der Firma als Geschäftsführer und Gesellschafter Führen.

1978

Erste elektronische Rechenmaschine

Unsere erste elektronische Rechenmaschine die wir angeschafft haben.

1981

BV Deckel Maho

Für den Stammkunden Deckel Maho erstellen wir schon seit vielen Jahren zahlreiche Bauwerke in Pfronten.

1983

Kaltenbach

Die erste moderne Plattenbohr- und Brennanlage wird angeschafft

1988

Erste CAD Anlage im Techn. Büro

Als einer der ersten Stahlbauer schafft Stahlbau Süßen BOCAD und Logocad CAD Anlagen an.

1991

Neubau Müllheizkraftwerk Augsburg ca. 2000 to

Über 3 Jahre hinweg liefert man 2000 to Stahl für das Mülheizkraftwerk.

1995

Neubau Fertigungshalle für Firma ExNorm in Steinheim, ca. 1500 to

Großauftrag Hallenneubau ExNorm, Steinheim.
Neben dem Stahlbau wird auch die Hallenhülle geliefert.

1997

Hallenneubau Stahlbau Süssen mit Kantine Westseite

Schaffung von neuen Schlosserplätzen in der Halle sowie ein Kantinenanbau mit Sozialräumen.

2000

Expo Hannover, Pavillion Venezuela

Ein Highlight auf der Expo 2000 in Hannover. Der Pavillon von Venezuela.
Made by Stahlbau Süssen.

2002

Fußball: Privatspiel gegen Fa.Geiger in Oberstdorf

Auch außerhalb des Geschäftes ein Team:
Die Fußballmannschaft von Stahlbau Süssen.

2004

Einkaufszentrum in Riad, Saudi Arabien

Lieferung und Montage  einer Dachkonstruktion für ein Einkaufszentrum in Riad Saudi Arabien.

2005

Skiausfahrt Balderschwang

Auch im Winter immer wieder gemeinsam unterwegs.

2007

75-jähriges Jubiläum

Übergabe der Ehrenurkunde zum 75-jährigen Bestehen durch die IHK.

2008

Luftbild

Die auf ca. 14000 m² angewachsenen Poduktionsstätte aus der Luft.

2011

Stadion und Sportgebäude 1800 to.

Erstellung des Stadiondachs sowie eines Sportgebäude in Luzern / Schweiz.

2011

KF 1606 Kaltenbach

NC gesteuerte Plattenbohr- und Plasmaanlage  zur Optimierung des Produktionsablaufs.

2016

Einführung ERP-Software IQ-Steel

Mit der ERP-Software können die Produktionsabläufe geplant, gesteuert konstruiert werden.